Action Kamera – Bilder aus der sportlichen Sicht Nov25

Verwandte Artikel

Action Kamera – Bilder aus der sportlichen Sicht

Dank einer kleinen hochauflösenden Action Kamera ist es, dem Extremsportler von heute möglich geworden, seinen Freunden die eigenen sportlichen Höchstleistungen und spektakuläre Ereignisse durch beeindruckende Filmaufnahmen näher zu bringen.

Eine Action Kamera ist zum festen Bestandteil in der Sportlerszene geworden. Egal ob beim Snowboarden, Motorradfahren oder Surfen, die Action Kamera ist mit dabei. Diese extrem robusten Mini-Kameras produzieren, trotz ihres minimalen Gewichts, faszinierende Aufnahmen und passen ideal in jede Hosen- oder Jackentasche. Zudem überzeugt die Action Kamera mit einer kinderleichten und an die meist extremen Bedingungen angepassten Bedienung. Die Aufnahmen einer Action Kamera liefern eine Live­atmosphäre aus der Sicht des Sportlers. Videos von Verfolgungsjagden über Stock und Stein sowie Berg- und Talfahrten mit Skiern, Snowboard, Mountainbike und Co sind so keine Seltenheit mehr.

Action Kamera

Action Kamera für Extremsportler
(c) Paul Felgentreff / pixelio.de

Das Motto der Action Kamera:

„Mittendrin statt nur dabei“

Action-Kameras, auch als Helmkameras geläufig, sind in erster Linie für Sportler gemacht, die mit schnellen Sportgeräten wie dem Surfbrett, Motorrad, Skateboard oder Snowboard unterwegs sind und davon möglichst realistische Aufnahmen mitbringen wollen. Auch bei anderen Sportarten wie Drachenfliegen, Fallschirmspringen oder Klettern kommen immer mehr Mini- Kameras zum Einsatz. Immer mehr Hersteller bringen verschiedene Halterungen auf den Markt. Durch die Montage am Helm,am Lenker von Fahrrad und Motorrad, auf dem Surfbrett oder anderen Sportgeräten, sitzt die Kamera mitten im Geschehen. Selbst die Befestigung an Jagdgewehren ist möglich. Auf Grund ihrer speziellen Technik ist es möglich, dass man nicht nur sich selbst, sondern auch seine Umgebung filmen kann, ohne die Kamera exakt ausrichten zu müssen. Ihre stabile Machart und das geringe Gewicht ermöglichen es sie dort einzusetzen, wo es früher undenkbar schien. Die wetterfesten Kameras sind zudem nicht nur bei Sportlern beliebt. Man kann mit ihnen schöne Zeitrafferaufnahmen von z.B. Wolkenbewegungen erstellen oder ein Unwetter filmen, bei dem man sonst nicht vor die Tür gehen würde.

Eigenschaften der Action Kamera

Was ist das Besondere an dieser Action Kamera? Wie bereits erwähnt, handelt es sich um sehr kompakte und trotzdem sehr gute Videokameras. Im Vergleich zu herkömmlichen Kameras filmen sie auf Speicherkarten und sind so vor Bildaussetzern, verursacht durch heftige Erschütterungen oder Beschleunigungen geschützt. Darüberhinaus hat den Vorteil, dass Sie die Videodaten per USB auf den Rechner kopieren oder die Speicherkarte direkt in Ihren Mediaplayer oder ihr TV-Gerät stecken können. So sparen Sie sich unnötige Kabel zwischen allen Geräten und erleben einfach den vollen Adrenalin-Kick nochmals hautnah zu Hause. Zudem ist der Stromverbrauch als gering einzustufen. Der Akku der Action Kamera reicht in der Regel für 2 bis 3 Stunden. Wer ein Objektiv an der Kamera sucht, wird enttäuscht. Doch dank des großen Blickwinkels reicht es, sie grob in Fahrtrichtung zu halten und man hat trotzdem alles drauf.

Weitere hervorzuhebende Eigenschaften:

  • HD-Videos in höchster Qualität
  • Superweitwinkel mit Fixfokus
  • wasserdicht
  • staub- und stoßgeschützt
  • Fernbedienung für manuellen Start und Stopp
  • bis zu 60 Bilder pro Sekunde

Worauf können Sie beim Kauf achten

Der Markt ist voll mit unterschiedlichen Varianten und Modellen der Action Kamera. Je nach Freizeitaktivitäten scheinen die Hersteller die unterschiedlichen Bedürfnisse erkannt zu haben und haben ihre Produkte so gut wie möglich hieran angepasst. Ebenso wie in der Automobil- und Flugzeugindustrie sind auch hier Konstrukteure damit beschäftigt, die Action Kamera durch Innovationen zu verbessern, was die Vielzahl an unterschiedlichen Kameras erklärt. Die folgenden 4 Oberpunkte sollten für Ihre Kaufentscheidung relevant sein.

Aufzeichnungsformat

Reicht es Ihnen Ihre Aufnahmen nur anzuschauen bzw. ins Internet stellen, ist das Format für Sie weniger interessant. Wollen Sie hingegen die Aufnahmen schneiden oder direkt für mehrere Abspielgeräte bereitstellen, liegt hier ein wichtiger Kaufaspekt. Achten Sie darauf, dass Abspielgeräte, wie Fernseher, Medienspieler und Schnittsoftware, die gleiche Sprache sprechen, ansonsten kommen Sie um eine zeitintensive und qualitätsmindernde Umwandlung des Formates nicht herum. Fast alle Action Kameras zeichnen in MPEG-4 AVC (H.264) auf. Unterschiede zeigen sich jedoch bei der Pixelanzahl, etwa HD, Full HD oder VGA, der Anzahl der Bilder, die pro Sekunde auf dem Gerät gespeichert werden sowie die Methode der Zeilenbehandlung. Wem eine gute Bildqualität wichtig ist, sollte sich Kameras mit Full-HD-Videoauflösung ansehen. Sie sind ab rund 100 Euro zu haben.

Bildqualität Action Kamera

Einfluss von Licht entscheidend für Bildqualität
(c) Joujou / pixelio.de

Einfluss von Licht

Action Kameras bieten in der Regel bei Tageslicht eine ordentliche Bildqualität, doch bei schwächeren Lichtverhältnissen werden die Unterschiede erheblich. Bildrauschen und verringerte Schärfe machen das Bild schwer bis gar nicht mehr erkennbar. Achten Sie also auf eine hohe Lichtempfindlichkeit, um in der Nacht oder auch beim Tauchen Videos zu drehen.

Display- ja oder nein

Ein Display zur Videovorschau ist bei der Action Kamera nur selten zu finden. Bei einigen Geräten lassen sich aber optional erhältliche Mini-Monitore aufstecken. Doch wie die Hersteller schon treffend festgestellt haben, benötigen weder Mountainbiker noch Skateboard-Fahrer den Monitor. Einige teurere Versionen verfügen zwar über diesen Monitor, jedoch ist eine Qualitätsbeurteilung der Aufnahmen auch hier nur schwer möglich. Meist sind die Monitore so lichtschwach, dass man im normalen Tageslicht kaum etwas darauf erkennen kann.

Tonaufnahmen

Sollen Sie interessiert sein einen guten Ton für Ihre Aufnahmen zu haben, sollten Sie beim Kauf einer Action Kamera auf einen separaten Mikrofoneingang achten. Die handelsübliche Tonqualität ist in der Regel etwas minderwertig. Jedoch für viele Sportler auch irrelevant.

Ganz gleich für welches Modell Sie sich entscheiden, Action Kameras machen Spaß und mit ihrer Hilfe können sie ihre Leidenschaft am Sport problemlos teilen